Abstimmung ehemaliges LPG-Gelände

Städtebauliches Konzept für das ehemalige LPG-Gelände an der Neuenhagener Chaussee

Für das ehemalige LPG-Gelände an der Neuenhagener Chaussee am Ortseingang arbeitet die Gemeinde mit dem beauftragten Stadtplanungsbüro seit ca. 1,5 Jahren an einem städtebaulichen Konzept. Dies geschieht unter Einbeziehung der interessierten Öffentlichkeit.
Zu Beginn des Verfahrens gingen nach einem öffentlichen Aufruf etwa 300 Ideen und Vorschläge für das Gelände ein. Diese wurden im Februar 2020 in einem ersten öffentlichen Workshop mit etwa 100 Interessierten diskutiert.
Für die zweite öffentliche Konzeptwerkstatt am 1. September 2020 hat das Planungsbüro unter Berücksichtigung der Ergebnisse des 1. Workshops Entwürfe in drei Varianten erarbeitet. Diese finden Sie nachfolgend zum Download.

Die Meinungen der Beteiligten und anderen Interessierten und v.a. auch die der Flächeneigentümer, Nutzer und betroffenen Träger öffentlicher Belange (z.B. die Fachbehörden des Landkreises, die Raumordnungsbehörden und der Landesbetrieb Straßenwesen) wurden gesammelt und ausgewertet.
Im Ergebnis all dieser Meinungen wurden 2 Vorzugsvarianten erarbeitet, die sich in den geplanten und dargestellten Nutzungsarten (Wohnen, Gemeinbedarf, Gewerbe, Landwirtschaft, Grün-und Freiflächen) nicht unterscheiden und nur in der Anordnung der Nutzungen zueinander etwas voneinander abweichen. Für beide Varianten gibt es FÜR und WIDER.

Im folgenden Video erläutert die beauftragte Stadtplanerin Frau Mayer vom Büro mayerwittig aus Cottbus die Schlussvarianten aus planerischer Sicht

Hinweis: Das Bild verweist auf einen externen Link und es erfolgt eine Weiterleitung auf das Videoportal YouTube

Die Variantenbeschreibung und die 2 Vorzugsvarianten sowie die Flächenparameter finden Sie nachfolgend zum Download:

Nun ist Ihre Meinung gefragt. Sie können sich während des gesamten Monats Juni mit Ihrer Abstimmung am Endergebnis beteiligen. Mit der Registrierung Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie die einmalige Möglichkeit zur Abstimmung:



Am 17. Juni findet um 18 Uhr ein Videotalk statt, an dem die Planerin Frau Mayer, die Bauamtsleiterin Frau Jeschke und der Bürgermeister Ralf Steinbrück teilnehmen werden. Sie sind schon jetzt herzlich dazu eingeladen.
Auf schriftliche Anfrage an jeschke@schoeneiche.de erhalten Sie einen Einladungslink per email gesandt, mit dem Sie sich dann digital in das Rathaus einwählen können.
Je nach CORONA-Lage sind bis dahin vielleicht auch wieder einige persönliche Gespräche möglich. Darüber würden wir rechtzeitig hier informieren.

Ihre Meinungen, Vorschläge und Ihr Votum werden im Anschluss ausgewertet und die Auswertungsergebnisse wieder auf der Homepage veröffentlicht. Danach sollen die Gemeindevertreter unter Bezug auf Ihr Votum eine Entscheidung zur Weiterarbeit treffen.

Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Mitarbeit!